Hallo!

Startseite Einleitung Bild

Hallo!

Wir sind Kim & Luis und freuen uns, Euch auf eine spannende und interessante Reise durch die Welt der Verlagsgruppe KIM mitzunehmen! Gemeinsam werden wir allerlei Nützliches lernen und dabei viel Spaß haben

 

Für Kinder

Kim & Luis App

Kostenlose App für digitale Inhalte
App Icon

Die Kim & Luis App macht Euer Mal- und Arbeitsbuch zur Radfahrerziehung lebendig! Per Tablet oder Smartphone könnt Ihr einzelne Buchseiten scannen und so 3D-Figuren, tolle Lernspiele und Erklär-Videos ansehen und bearbeiten. Eine digitale Lernerfolgskontrolle zeigt Euch, ob Ihr die Aufgaben richtig gelöst habt. Lade Dir die App kostenlos im App Store oder auf Google Play herunter – viel Spaß!

App Store Icon Play Store Icon

Stimmen zu unseren Produkten

Beitragsbild
Emilia & Hussein
Schüler:innen der Klasse 4

„Die Videos in dem Heft fand ich gut, weil man mit ihnen viel mehr verstehen kann. Die digitalen Ergänzungen waren cool. Genauso wie das Fahrrad auf der Rückseite. Mit dem Fahrrad auf der Rückseite hatte man den Ehrgeiz, noch mehr Aufgaben richtig zu lösen.“ – Emilia

 

„Ich hatte schon solche Hefte oder Bücher, aber das war das tollste von allen mit dem Fahrrad, den Sternen und Videos – echt cool.“ – Hussein

Beitragsbild
Christian Mandel
Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH

„Seit über zehn Jahren arbeitet die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) gGmbH mit der Verlagsgruppe KIM zusammen. Seitdem konnten wir über 25.000 neue Beschäftigte in Form der „Tommy Trösterbärchen“ einstellen und im Notfall bei unseren jüngsten Patienten einsetzen. Tommy ist daher einer unserer wichtigsten Mitarbeiter, wenn es heißt zu beruhigen, Vertrauen zu schaffen, Maßnahmen zu erklären und gemeinsam einen Behandlungserfolg zu erzielen. Leider ist die Fluktuationsrate durch die professionelle Arbeit von Tommy überdurchschnittlich hoch, doch da sorgt die Verlagsgruppe KIM zuverlässig für permanenten Personalnachschub.“

Beitragsbild
Matthias Strahberger
Lehrer an der Grundschule Landau a. d. Isar

„Das Arbeitsheft in Kombination mit der App ist super motivierend für die Kinder. Vor allem weil sie auch Zusatzpunkte und Zubehör für das virtuelle Rad auf der Heft-Rückseite sammeln können. Das Heft bietet sich auch deswegen gerade in Zeiten des Distanzunterrichts sehr gut an, weil die Kinder auch mittels der App Infos erhalten bzw. Lösungen kontrollieren können. Die Verbindung von Malen, Schneiden, Kleben und Inhaltserarbeitung ist für die Grundschule sehr gelungen.“

Das schreibt die Presse

Freiwillige Feuerwehr Vlotho: Brandschutzerziehung wird nach den Sommerferien wieder aufgenommen

Die Freiwillige Feuerwehr Vlotho wird nach den Sommerferien die Brandschutzerziehung wiederaufnehmen. Darauf haben sich die beiden Brandschutzerzieher Natascha Meier und Philipp Bergmann gemeinsam mit Wehrführer Torsten Sievering verständigt. „Bedingt durch die Corona Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen, konnten wir in den letzten beiden Jahren die beliebten Besuche in den Kindergärten und Grundschulen leider nicht anbieten“, so das zweiköpfige Team.

Die Brandschutzerziehung ist eine wichtige Tätigkeit, die ehrenamtlich, neben dem Beruf und der eigentlichen Feuerwehrtätigkeit, ausgeübt wird. Interessierte Einrichtungen sollten frühzeitig einen Termin vereinbaren. Neben 500 brandneuen, interaktiven Mal- und Arbeitsbüchern zur Brandschutzerziehung, hilft die neue Kim & Luis-App mit vielen Videos, 3D-Figuren, Aufgaben und Lernspielen, die wichtigen Lerninhalte zu vertiefen. Die Feuerwehr Vlotho wird die Bücher in den kommenden Monaten im Rahmen ihrer Brandschutzerziehung einsetzen und verteilen. Damit leistet sie einen unerlässlichen Beitrag, die Gefahren von Feuer und richtiges Verhalten im Brandfall zu vermitteln und so die Sicherheit unserer Kinder zu verbessern.

Auf diesem Wege möchten sich die Stadt Vlotho und die Freiwillige Feuerwehr Vlotho recht herzlich bei den Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft für ihre Unterstützung bedanken. Die Firmen, Handwerksbetriebe und Institutionen leisten hiermit einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Kinder in der Weserstadt Vlotho.

Feuerwehr Herford lässt Mal- und Arbeitsbuch an Grundschulen verteilen — Digitale Inhalte sprechen viele Kinder an

Von Hartmut Horstmann

HERFORD (HK). Nahezu unsterblich ist der Kinderwunsch, im Erwachsenenalter bei der Feuerwehr zu arbeiten. Noch immer rangiert der Beruf in der Hitliste ganz oben – einen Beitrag dazu, dass das so bleibt, soll das Heft „Sicher mit Feuer und Flamme“ leisten.

Herausgegeben von der Verlagsgruppe Kim verteilt die Feuerwehr 1200 Exemplare an Herfords Grundschulen. Die Finanzierung erfolgte über Sponsoren. „Lass die Bilder lebendig werden!'“ Dieser Satz auf dem Mal- und Arbeitsbuch für die Brandschutzerziehung zeigt, wohin die Reise geht. Per Tablet oder Smartphone können die Kinder aus dem Heft 3D-Figuren oder Erklärvideos abspielen – als Ergänzung zu den Texten und Zeichnungen. So können die Kleinen zumindest virtuell ein Feuerwehrauto samt Geräuschkulisse in Gang setzen.

Etwa 90.000 dieser Hefte hat die Verlagsgruppe Kim (Kinder im Mittelpunkt) bisher unters junge Volk gebracht. „Und die Resonanz ist super“, sagt Vertriebsleiterin Sabine Gerhardts. Ein Grund: „Kinder daddeln einfach gerne!“ Aber wichtiger als der Spaß mit der entsprechenden App ist die Vermittlung. Denn der Hintergrund ist ernst: ,,In den vergangenen Jahren starben mehr Kinder durch Brandverletzungen oder Brandrauch als Erwachsene.“ So listet das Buch auf, was im Falle eines Brandes zu beachten ist. Hierzu gehört zum Beispiel, das Feuer niemals selbst zu löschen oder sich nicht zu verstecken.

Herfords Feuerwehr-Chef Lutz Kölling weiß, wie die meisten Kinder sich in einer Paniksituation verhalten. „Sie laufen nicht raus, sondern verstecken. sich.“ Daher gehört zum Buch ein leuchtender Aufkleber, der in Wohnungen das Kinderzimmer kenntlich machen soll. Ein solcher Hinweis sei bei Brandeinsätzen sehr hilfreich, so Kölling.

Das Buch wird an dritte und vierte Grundschulklassen verteilt. Dies ist auch die Altersgruppe der Herforder Kinderfeuerwehr, die im September 2021 gegründet worden ist. Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren können sich beteiligen. Einige der Kinder seien nach der Gründung bereits in die Jugendfeuenvehr gewechselt, erklärt Kölling.

Firmen setzen sich für Feuerwehr-Initiative zur Brandschutzerziehung ein

BAYREUTH.

Die Brandschutzerziehung ist nicht nur den Feuerwehren ein wichtiges Anliegen, sie findet auch in der 3. Klasse laut Lehrplan statt.

Dies nahm Thomas Bauske, Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Bayreuth zum Anlass, die beiden Themenfelder zusammenzubringen. „Als Lehrer war mir die Bedeutung der schulischen Erziehung und Bildung bewusst, weshalb wir nun in der Feuerwehr Bayreuth neue Wege beschreiten.“

Neben den Bayreuther Feuerzwergen und der Jugendfeuerwehr Bayreuth wird seit diesem Schuljahr die wichtige Arbeit zum Brandschutz in allen Bayreuther Grundschulen gezielt unterstützt. „So konnten wir zunächst allen Drittklässlern ein Hausaufgabenheft rund um das Thema Feuerwehr mit Unterstützung von Oberbürgermeister Thomas Ebersberger zur Verfügung stellen“, so Stadtbrandrat Ralph Hermann. Nun folgte die Übergabe des Mal- und Arbeitsbuchs für die Brandschutzerziehung „Sicher mit Feuer und Flamme“, um das Thema nachhaltig im Unterricht besprechen zu können.

„Wir haben die Hefte schon gleich im Unterricht genutzt und sie sind wirklich sehr gut zum Einsatz geeignet, da die Themen Feuer und Feuerwehr sehr facettenreich und gründlich aufgearbeitet werden. Die Kinder fanden die Arbeit damit interessant“ sagt Daniela Dietel, Rektorin Luitpold-Grundschule.

„Möglich war dies nur durch die Unterstützung von Sponsoren, denen wir an dieser Stelle ganz herzlich im Namen der drei Feuerwehren Bayreuth, Laineck und Wolfsbach danken wollen“, freut sich Thomas Bauske, der auch Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes ist.

Weitere Pressemitteilungen

Für Erwachsene

Liebe Eltern, liebe Lehrer*innen, liebe Erzieher*innen

Kinder entdecken Ihre Welt – jeden Tag ein Stück! Sie sind ganz natürlich neugierig, sie wollen Neues ausprobieren, ihre Grenzen erproben. Sie wollen wachsen und „groß“ und „erwachsen“ werden! Unsere Kinder auf diesem spannenden Weg zu begleiten, sie in Ihrer Entwicklung zu unterstützen aber auch vor Gefahren zu schützen ist eine der wichtigsten gesellschaftlichen Aufgaben. Eine Aufgabe, der Sie sich als Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen jeden Tag aufs Neue widmen.

Und eine Aufgabe, bei der unsere Partnerinstitutionen und wir Sie seit vielen Jahren unterstützen. Denn Kinder sind oft besonders gefährdet: Jedes Jahr verunglücken viele zehntausend Kinder im Straßenverkehr (dort oft auf dem Fahrrad) im Haus oder in der Freizeit.

Hier helfen örtliche Verkehrswachten, Kindern die Grundlagen für eine sichere Teilnahme im Verkehr zu vermitteln. Feuerwehren klären über die Gefahren von Bränden auf und wie schnell sie versehentlich entstehen können. Hier vermitteln Rettungsdienste, Fördervereine der Luftrettungsstationen, die Johanniter-Unfallhilfe und viele andere ein Grundverständnis für gefährliche Situationen, richtiges Verhalten in diesen und – wenn tatsächlich etwas passiert – die Grundlagen der Ersten Hilfe. Gesundheitsämter und der Deutsche Kinderschutzbund erklären, wie wichtig eine gesunde Ernährung und viel Bewegung für die eigene Gesundheit ist.

Alles das ohne erhobenen Zeigefinger, ohne belehrend zu wirken, sondern motivierend und mit viel Spaß. Denn Kinder sind besonders lernbereit – und am Ende oftmals Lehrer für uns Erwachsene! Nutzen Sie unsere Mal- und Arbeitsbücher: Viele tolle Bilder stehen zum Ausmalen bereit: Malen ist wichtig, denn es fördert die Motorik, die Konzentrationsfähigkeit und Lerninhalte werden vertieft.

Die Lernhinhalte werden anhand von vielen spannenden Aufgaben gelernt und geübt. Neu dafür ist unsere kostenlose KIM & LUIS App. Sie verknüpft das Buch mit vielen digitalen Inhalten: Per Tablet oder Smartphone können Kinder im Buch Erklärvideos und 3D-Figuren ansehen, Spiele spielen und eine Vielzahl an Aufgaben lösen. Die digitale Lernkontrolle zeigt schnell und einfach, ob die Aufgaben richtig gelöst wurden. Ein zusätzliches digitales Belohnungssystem schafft den Anreiz, die Inhalte vollständig zu bearbeiten und damit auch weiter zu vertiefen. So kann das jeweilige Buch ideal im Unterricht eingesetzt werden und zuhause weiterbearbeitet werden!

Lassen Sie uns gemeinsam unsere Kinder unterstützen, sicher ein Stück erwachsener zu werden!

Leitfaden zum Buch mit digitalen Inhalten.

Das sind wir

Kinder stehen im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit. Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern zu helfen gilt unser Engagement seit inzwischen zwei Jahrzehnten.

„Wie kann ich Erste Hilfe leisten?“, „Wie reagiert man, wenn es brennt?“, „Wie verhalte ich mich richtig im Straßenverkehr?“ – das sind nur einige der Fragen, deren kindgerechte Beantwortung wir uns zur Aufgabe gemacht haben.

Dafür geben wir leichtverständliche Mal- und Arbeitsbücher für Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter heraus. Neu ist die Kim & Luis App, die die ersten Bücher mit zusätzlichen digitalen Inhalten verknüpft. Per Tablet oder Smartphone können die Kinder direkt im Buch 3D-Figuren, Lernspiele und Erklärvideos ansehen und bearbeiten. Eine digitale Lernerfolgskontrolle zeigt ihnen, ob die Aufgaben richtig gelöst wurden.

All unsere Produkte entwickeln wir gemeinsam und in enger Zusammenarbeit mit Experten unserer Partner unter anderem örtlicher Verkehrswachten, Feuerwehren, Rettungsdienste oder der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie mit Pädagogen. So bilden unsere Lernhilfen die Grundlage für Präventionsarbeit an Kindergärten und Schulen in ganz Deutschland. Heute sind sie ein unverzichtbarer Bestandteil der vorschulischen und schulischen Erziehung.

Seit zwei Jahrzehnten schreiben wir eine Erfolgsgeschichte: Gemeinsam mit einer Vielzahl sozialer Organisationen und unserem Schwesterunternehmen, dem K&L Verlag, haben wir bis heute über sieben Millionen Mädchen und Jungen deutschlandweit mit unseren Lern- und Malbüchern unterstützten können, sich in Gefahrensituationen richtig zu verhalten.

Um möglichst viele Kinder kostenlos mit unseren Lernhilfen ausstatten zu können, wird die Unterstützung von Sponsoren benötigt, die sich als Dankeschön mit einem Eintrag in dem jeweiligen Mal- und Aufgabenbuch wiederfinden. Dieses Prinzip des „Social Sponsoring“ zur Finanzierung hat sich für unsere Partner über viele Jahre bewährt – denn so können lokale Geschäfte und Firmen schon mit kleinen Beträgen einen großen Beitrag zur Sicherheit unserer Kinder leisten!

 

 

Scroll Nach Oben Icon